DSGVO-Informationen

DSGVO-Informationen

Sehr geehrte Kunden und Interessenten

Die Madag Printing Systems AG (im Folgenden „wir“, „uns“) möchte Sie darauf hinweisen, dass im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit Ihnen Ihre Daten bei uns verarbeitet werden. Diese dienen der Kommunikation und Erfüllung der Verpflichtungen aus der Geschäftsbeziehung.

1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen
Verantwortlich für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und somit auch für die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorgaben ist:

Madag Printing Systems AG
Brunaustrasse 185 
8951 Fahrweid
Schweiz

Geschäftsführer: Stan Labeyrie
Tel.: +41 43 322 99 00 
Email: info@madag.ch
Website: https://www.madag.ch

2. Zweck der Datenerhebung
Wir benötigen Ihre personenbezogenen Daten aus den folgenden Gründen:

  • Durchführung der Geschäftsbeziehung
  • Gewährleistung eines ordnungsgemässen, sachgerechten und vertrauensvollen Geschäftsverkehrs während der gesamten Projektaufbau- und Inbetriebnahmephase
  • Kontaktaufnahme im Rahmen der Geschäftsbeziehung und zu Marketingzwecken
  • Betreuung von Delegationen vor Ort oder bei lokalen Messen
  • Erstellung von individuellen Angeboten in Folge bei uns angefragter Arbeiten oder Dienstleistungen
  • Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistung und aller damit zusammenhängenden Verarbeitungstätigkeiten
  • Abrechnung der vertraglich vereinbarten Leistung
  • Terrorlistenabgleich gemäss EU-Vorgaben


3. Rechtsgrundlage
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund folgender Rechtsgrundlagen:

  • Zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Massnahmen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO)
  • Aufgrund unseres berechtigten Interesses zur Direktwerbung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO)
  • Aufgrund unseres berechtigten Interesses zur weiteren Aufrechterhaltung der Geschäftsbeziehung nach Erfüllung der vertraglich vereinbarten Leistung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO)
  • Durchführung aller Verarbeitungstätigkeiten, die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung gesetzlich vorgeschrieben sind (z.B. Buchhaltung) (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c) DSGVO)
  • Falls Ihre Daten für weitere Zwecke verarbeitet werden sollen, werden Sie darüber informiert und sofern nötig eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO eingeholt
     

4. Interne und externe Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten
Eine interne Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschliesslich zur Erfüllung der unter 3. genannten Zwecke bzw. zur Erfüllung rechtlicher Pflichten. 

Eine Weitergabe an Externe kann unter folgenden Umständen stattfinden:

  • Beauftragung eines Unterauftragnehmers zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten, welche wir im Rahmen der Zusammenarbeit mit Ihnen vereinbart haben,
  • Beauftragung von Unterstützungsleistungen, bei denen ein Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten notwendig ist oder nicht ausgeschlossen werden kann. Hierzu gehören z.B. IT-Dienstleistungen, Dienstleistungen im Rahmen der Rechnungsstellung oder Inanspruchnahme von steuerlichen Beratungsleistungen
  • Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen
  • Weitergabe an Konzernunternehmen zur Fortführung der Geschäftsbeziehung
     

5. Übermittlung Ihrer Daten an ein Drittland (außerhalb der EU)
Wir übermitteln Ihre Daten grundsätzlich nicht an ein Drittland. Sollte dies notwendig werden (z.B. zur Erfüllung einer vertraglichen Verpflichtung in einem Drittland), stellen wir alle notwendigen Maßnahmen zur Einhaltung eines angemessenen Datenschutzniveaus sicher.

6. Speicherdauer und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten
Der Gesetzgeber hat eine Vielzahl von Aufbewahrungsfristen erlassen, welche wir mit grösster Sorgfalt beachten, um diesen Pflichten nachzukommen. Grundsätzlich gilt in diesem Zusammenhang, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nur solange speichern, wie dies durch den definierten Zweck erlaubt ist, bzw. es der Gesetzgeber aus Nachweisgründen vorschreibt. Sollten wir Ihre Daten länger wie zuvor beschrieben speichern wollen, würden wir uns dies im Rahmen einer freiwilligen Einwilligungserklärung von Ihnen bestätigen lassen.

7. Betroffenenrechte
Sie haben das Recht:

  • gemäss Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen
  • gemäss Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen
  • gemäss Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäusserung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist
  • gemäss Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmässig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäss Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben
  • gemäss Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen
  • gemäss Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen
  • gemäss Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden und
  • gemäss Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Sie haben die Möglichkeit, den Widerspruch telefonisch, per E-Mail, per Telefax oder an unsere zu Beginn dieser Datenschutzerklärung aufgeführte Adresse formlos mitzuteilen

Sehr geehrte Netzwerkpartner und Freunde unseres Unternehmens

Die Madag Printing Systems AG (im Folgenden „wir“, „uns“) möchte Sie darauf hinweisen, dass im Rahmen der Partnerschaft mit Ihnen Ihre Daten bei uns verarbeitet werden.

1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen
Verantwortlich für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und somit auch für die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorgaben ist:

Madag Printing Systems AG
Brunaustrasse 185 
8951 Fahrweid
Schweiz

Geschäftsführer: Stan Labeyrie
Tel.: +41 43 322 99 00 
Email: info@madag.ch
Website: https://www.madag.ch

2. Zweck der Datenerhebung
Wir benötigen Ihre personenbezogenen Daten aus den folgenden Gründen:

  • Durchführung der Geschäftsbeziehung
  • Gewährleistung eines ordnungsgemässen, sachgerechten und vertrauensvollen Geschäftsverkehrs während der gesamten Projektaufbau- und Inbetriebnahmephase
  • Kontaktaufnahme im Rahmen der Geschäftsbeziehung und zu Marketingzwecken
  • Betreuung von Delegationen vor Ort oder bei lokalen Messen
  • Erstellung von individuellen Angeboten in Folge bei uns angefragter Arbeiten oder Dienstleistungen
  • Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistung und aller damit zusammenhängenden Verarbeitungstätigkeiten
  • Abrechnung der vertraglich vereinbarten Leistung
  • Terrorlistenabgleich gemäss EU-Vorgaben


3. Rechtsgrundlage
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund folgender Rechtsgrundlagen:

  • Zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Massnahmen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO)
  • Aufgrund unseres berechtigten Interesses zur Direktwerbung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO)
  • Aufgrund unseres berechtigten Interesses zur weiteren Aufrechterhaltung der Geschäftsbeziehung nach Erfüllung der vertraglich vereinbarten Leistung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO)
  • Durchführung aller Verarbeitungstätigkeiten, die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung gesetzlich vorgeschrieben sind (z.B. Buchhaltung) (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c) DSGVO)
  • Falls Ihre Daten für weitere Zwecke verarbeitet werden sollen, werden Sie darüber informiert und sofern nötig eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO eingeholt
     

4. Interne und externe Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten
Eine interne Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschliesslich zur Erfüllung der unter 3. genannten Zwecke bzw. zur Erfüllung rechtlicher Pflichten. 

Eine Weitergabe an Externe kann unter folgenden Umständen stattfinden:

  • Beauftragung eines Unterauftragnehmers zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten, welche wir im Rahmen der Zusammenarbeit mit Ihnen vereinbart haben,
  • Beauftragung von Unterstützungsleistungen, bei denen ein Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten notwendig ist oder nicht ausgeschlossen werden kann. Hierzu gehören z.B. IT-Dienstleistungen, Dienstleistungen im Rahmen der Rechnungsstellung oder Inanspruchnahme von steuerlichen Beratungsleistungen
  • Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen
  • Weitergabe an Konzernunternehmen zur Fortführung der Geschäftsbeziehung
     

5. Übermittlung Ihrer Daten an ein Drittland (außerhalb der EU)
Wir übermitteln Ihre Daten grundsätzlich nicht an ein Drittland. Sollte dies notwendig werden (z.B. zur Erfüllung einer vertraglichen Verpflichtung in einem Drittland), stellen wir alle notwendigen Maßnahmen zur Einhaltung eines angemessenen Datenschutzniveaus sicher.

6. Speicherdauer und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten
Der Gesetzgeber hat eine Vielzahl von Aufbewahrungsfristen erlassen, welche wir mit grösster Sorgfalt beachten, um diesen Pflichten nachzukommen. Grundsätzlich gilt in diesem Zusammenhang, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nur solange speichern, wie dies durch den definierten Zweck erlaubt ist, bzw. es der Gesetzgeber aus Nachweisgründen vorschreibt. Sollten wir Ihre Daten länger wie zuvor beschrieben speichern wollen, würden wir uns dies im Rahmen einer freiwilligen Einwilligungserklärung von Ihnen bestätigen lassen.

7. Betroffenenrechte
Sie haben das Recht:

  • gemäss Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen
  • gemäss Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen
  • gemäss Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäusserung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist
  • gemäss Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmässig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäss Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben
  • gemäss Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen
  • gemäss Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen
  • gemäss Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden und
  • gemäss Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Sie haben die Möglichkeit, den Widerspruch telefonisch, per E-Mail, per Telefax oder an unsere zu Beginn dieser Datenschutzerklärung aufgeführte Adresse formlos mitzuteilen

Sehr geehrte Lieferanten und Dienstleister

Die Madag Printing Systems AG (im Folgenden „wir“, „uns“) möchte Sie darauf hinweisen, dass im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit Ihnen Ihre Daten bei uns verarbeitet werden. Diese dienen der Kommunikation und Erfüllung der Verpflichtungen aus der Geschäftsbeziehung.

1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen
Verantwortlich für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und somit auch für die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorgaben ist:

Madag Printing Systems AG
Brunaustrasse 185 
8951 Fahrweid
Schweiz

Geschäftsführer: Stan Labeyrie
Tel.: +41 43 322 99 00 
Email: info@madag.ch
Website: https://www.madag.ch

2. Zweck der Datenerhebung
Wir benötigen Ihre personenbezogenen Daten aus den folgenden Gründen:

  • Durchführung der Geschäftsbeziehung
  • Gewährleistung eines ordnungsgemässen, sachgerechten und vertrauensvollen Geschäftsverkehrs während der gesamten Projektaufbau- und Inbetriebnahmephase
  • Kontaktaufnahme im Rahmen der Geschäftsbeziehung und zu Marketingzwecken
  • Betreuung von Delegationen vor Ort oder bei lokalen Messen
  • Erstellung von individuellen Angeboten in Folge bei uns angefragter Arbeiten oder Dienstleistungen
  • Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistung und aller damit zusammenhängenden Verarbeitungstätigkeiten
  • Abrechnung der vertraglich vereinbarten Leistung
  • Terrorlistenabgleich gemäss EU-Vorgaben


3. Rechtsgrundlage
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund folgender Rechtsgrundlagen:

  • Zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Massnahmen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO)
  • Aufgrund unseres berechtigten Interesses zur Direktwerbung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO)
  • Aufgrund unseres berechtigten Interesses zur weiteren Aufrechterhaltung der Geschäftsbeziehung nach Erfüllung der vertraglich vereinbarten Leistung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO)
  • Durchführung aller Verarbeitungstätigkeiten, die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung gesetzlich vorgeschrieben sind (z.B. Buchhaltung) (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c) DSGVO)
  • Falls Ihre Daten für weitere Zwecke verarbeitet werden sollen, werden Sie darüber informiert und sofern nötig eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO eingeholt
     

4. Interne und externe Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten
Eine interne Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschliesslich zur Erfüllung der unter 3. genannten Zwecke bzw. zur Erfüllung rechtlicher Pflichten. 

Eine Weitergabe an Externe kann unter folgenden Umständen stattfinden:

  • Beauftragung eines Unterauftragnehmers zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten, welche wir im Rahmen der Zusammenarbeit mit Ihnen vereinbart haben,
  • Beauftragung von Unterstützungsleistungen, bei denen ein Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten notwendig ist oder nicht ausgeschlossen werden kann. Hierzu gehören z.B. IT-Dienstleistungen, Dienstleistungen im Rahmen der Rechnungsstellung oder Inanspruchnahme von steuerlichen Beratungsleistungen
  • Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen
  • Weitergabe an Konzernunternehmen zur Fortführung der Geschäftsbeziehung
     

5. Übermittlung Ihrer Daten an ein Drittland (außerhalb der EU)
Wir übermitteln Ihre Daten grundsätzlich nicht an ein Drittland. Sollte dies notwendig werden (z.B. zur Erfüllung einer vertraglichen Verpflichtung in einem Drittland), stellen wir alle notwendigen Maßnahmen zur Einhaltung eines angemessenen Datenschutzniveaus sicher.

6. Speicherdauer und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten
Der Gesetzgeber hat eine Vielzahl von Aufbewahrungsfristen erlassen, welche wir mit grösster Sorgfalt beachten, um diesen Pflichten nachzukommen. Grundsätzlich gilt in diesem Zusammenhang, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nur solange speichern, wie dies durch den definierten Zweck erlaubt ist, bzw. es der Gesetzgeber aus Nachweisgründen vorschreibt. Sollten wir Ihre Daten länger wie zuvor beschrieben speichern wollen, würden wir uns dies im Rahmen einer freiwilligen Einwilligungserklärung von Ihnen bestätigen lassen.

7. Betroffenenrechte
Sie haben das Recht:

  • gemäss Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen
  • gemäss Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen
  • gemäss Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäusserung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist
  • gemäss Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmässig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäss Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben
  • gemäss Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen
  • gemäss Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen
  • gemäss Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden und
  • gemäss Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Sie haben die Möglichkeit, den Widerspruch telefonisch, per E-Mail, per Telefax oder an unsere zu Beginn dieser Datenschutzerklärung aufgeführte Adresse formlos mitzuteilen